Aktuelles

Beachhandballturnier in Cuxhafen 2019 – männl. D1 im Mittelfeld

Es war ein Beachhandball Turnier der Superlative. Von Freitag, 16. bis Sonntag, den 18. August traten insgesamt 115 Mannschaften mit ihren Trainern, Betreuern und weiterer Begleitung in Cuxhafen-Duhnen an um sich im tiefen Sand des Cuxhafener Strandes in einer ganz besonderen Art von Handball miteinander zu messen. Beachhandball hat eigene Regeln und eigene Herausforderungen. Es treten 4 Spieler pro Mannschaft (3 Feldspieler + 1 Torwart) auf dem Spielfeld an. Jede Mannschaft hat immer einen Torwart auf dem Spielfeld. Dieser Spieler kann auch jederzeit als Feldspieler spielen. Tore, die der Torwart wirft werden doppelt gezählt, ebenso wie Tore, die mit einer Pirouette des Spielers beim Torwurf erzielt werden. Schließlich werden Penalties auch mit 2 Punkten gezählt. Einiges also an Veränderungen gegenüber dem klassischen Hallenhandball, die die Mannschaften erst einmal verinnerlichen müssen!

In der Gruppe der männlichen D Jugend traten 23 Mannschaften an. Mit dabei unsere D1 Auswahl mit dem Betreuer Team Lutz Hilmer, Wolfgang Linz und Wilken Voss. Bereits am Freitag begannen die Vorbereitungen, allerdings zunächst mit Logistik und Infrastruktur. Da die Übernachtungen im selbstorganisierten Zeltlager hinter dem Deich stattfanden, musste zunächst Material und Verpflegung herangeschafft und die Zelte aufgebaut werden. Im Grunde begann hier aber schon das Team-Erlebnis. Am Samstag dann die ersten Spiele auf ungewohntem Untergrund, mit ungewohntem Regelwerk und ganz ungewohnten Spielstrategien. Von den 4 Spielen am ersten Tag gingen leider 3 verloren, wenn auch teilweise etwas unglücklich und auch sehr knapp. Dafür gewann man das letzte Spiel des Tages gegen bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Das war der Lohn dafür, dass sich unsere D1 nie aufgab, immer bis zum Spielende kämpfte und somit zum Schluss des ersten Tages immer besser ins Spiel kam. Diese Tendenz setzte sich dann 2. Turniertag bei den Platzierungsspielen fort. So konnten beide Spiele am Sonntag deutlich gewonnen werden.

Schließlich reichte es für einen 15. Platz im Mittelfeld der Gesamtwertung.

Unsere D1 machte damit gleich zu Anfang der neuen Saison wichtige Turnier-Erfahrungen, stimmte sich auf einander ein und stärkte so den Teamgeist. Sicherlich eine wertvolle Mitgift zum Einstieg in die Saison! Ein herzlicher Dank nochmals an die Betreuer Lutz, Wolfgang und Wilken sowie die mitgereisten Eltern, die mit ihrem Engagement und Organisationstalent dafür gesorgt haben, dass dieser Event für unsere Mannschaft als rundum gelungenes Wochenende allen Beteiligten in Erinnerung bleiben wird.

(Ein Bericht von Christoph Lahmann)

Zurück