Aktuelles

Derbysieg für die GIW

Starke Abwehrleistung bringt den Derbysieg.

Mit 22:17 (11:10) gewinnt die männliche B-Jugend das Duell gegen Schaumburg-Nord.

Das Spiel begann ausgeglichen. Bis zur 15. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen. Nach einer Auszeit führte Schaumburg mit drei Toren. Durch eine eigene Auszeit wurde dieser Rückstand bir zur Pause in eine 1-Tore Führung verwandelt.

Diesen Schwung nahmen die Meerhandballer mit in die 2. Halbzeit. In den ersten 10 Minuten setzten sich die Blau/Weißen auf 6 Tore ab.

Danach plätscherte das Spiel ein bißchen vor sich hin. Auf beiden Seiten wurden viele technische Fehler gemacht und die Torwarte konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen.

"Es haben heute 15 starke Minuten gereicht" war sich das Trainergespann Wenzel/ Konopka nach dem Spiel einig.

Die Meerhandballer sind nun ungeschlagen, alleiniger Spitzenreiter der Verbandsliga Süd. Dies wollen sie auch nach dem nächsten schweren Auswärtsspiel in Anderten bleiben.

Das diese keine leichte Aufgabe wird zeigte sich auch an diesem Wochenende. Anderten gewann in eigener Halle mit 12 Toren Unterschied gegen Bothfeld.

 

Für die GIW spielten:

O. Lustig, T. Sonnabend (beide Tor), L. Rust (1), F. Schleth (1), F. Neuser (1), C. Sievert (3), M. Herschel (2), M. Källner (4), F. Plähn (10/1), F. Niesel, L. Plähn

Zurück