Aktuelles

Deutlicher 19:10-Sieg für die GIW weibliche B-Jugend gegen Rohrsen zum Saisonende

Die B-Mädels der GIW Meerhandball konnten die Saison 2015/16 nach drei Niederlagen gegen Norstars 2, Langenhagen und Garbsen gegen den MTV Rohrsen mit einem ungefährdeten 19:10-Sieg und dem guten 4. Tabellenplatz in der Regionsliga Staffel 1 erfolgreich beenden.

Die GIW-Mädels gingen mit einer Auswechselspielerin an den Start, Laura Ohlrogge und Klara-Charlott Schwinn mußten in der A-Jugend aushelfen, Antonia Mielke fällt nach ihrer gegen Garbsen erlittenen, schweren Knieverletzung weiter aus (gute Besserung!). Aus der C-Jugend rückten Svea Kummer, Johanna Schoppe und Nele Ohlrogge nach. Rohrsen reiste in gleicher Spielerstärke, aber ersatzgeschwächt ohne Torfrau an, so dass eine Feldspielerin ihren Job übernehmen mußte.

Die GIW-Mädels begannen in der Abwehr sehr konzentriert und hatten im Angriff in Rückraumspielerin Friederike Lübbehüsen ihre torgefährlichste Spielerin (insgesamt 9 Treffer) mit einem fulminanten Start. Sie wurde von den Mittelspielerinnen Luisa Behr und Julia Zinke immer wieder gut in Szene gesetzt und erzielte die 5:0-Führung in den ersten zehn Minuten sozusagen im Alleingang. Danach wurde das GIW-Angriffsspiel variabler und die Tore fielen von außen sowie vom Kreis. Die Abwehr mitsamt der sicheren Torfrau Emilia Donadio ließ im ersten Durchgang nur vier Gegentreffer zu, bei Stand von 10:4 wurden die Seiten gewechselt.

Ein kleiner Schlendrian der GIW-Mädels sorgte dafür, dass Rohrsen auf 10:6 heran kam, doch dann fingen sie sich wieder und erhöhten mit von allen Positionen erzielten sechs Toren in Folge auf 16:6, womit das Spiel zugunsten der GIW entschieden war. Die drei C-Jugendlichen integrierten sich nahtlos in die Mannschaft und steuerten insgesamt 7 Tore zum 19:10 Erfolg bei, der – das muß man angesichts der fehlenden Torfrau beim Gegner fairerweise sagen – noch viel höher hätte ausfallen müssen.

Besonderer Dank gilt dem GIW-Trainergespann Michelle Meyer und Jan-Niklas Thisius, die den Mädels in der zurückliegenden Saison viel beibrachten und sie stets engagiert unterstützten – sie bleiben den B-Mädels für die nächste Saison hoffentlich erhalten.

Für die GIW weibliche B-Jgd. spielten diese Saison (Tore gegen Rohrsen):

Emilia Donadio (T), Friederike Lübbehüsen (9), Johanna Schoppe (4), Nele Ohlrogge (2), Julia Zinke (2), Alina Gaul (1), Svea Kummer (1), Luisa Behr - Franziska Aldag (T), Carina Föltz, Marit Gleue, Antonia Mielke, Laura Ohlrogge, Klara-Charlott Schwinn, Klara Srubarova.

Zurück