Aktuelles

Die Berichte vom Wochenende

D3 siegt 26:8

Bericht der männlichen D-Jugend 3

 

Am Sonntag 04.03 reiste die männliche D3 mit 9 Spielern nach Großburgwedel.

Dank einer starken Mannschaftsleistung in der Abwehr und im Angriff könnten sie das Spiel deutlich für sich entscheiden.

Nach 14 Spielen haben sie nun 9 Siege und 5 Niederlagen eingefahren. In den letzten beiden Saisonspielen geht es dann noch einmal zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Bothfeld und am letzten Spieltag nach Nienburg zum Tabellenführer.

 

In Großburgwedel spielten:

Mattis (6) , John (7), Noah, Thore (1), Maximilian (1), Leandro (1), Keanu, Jonathan (10) und Max im Tor

4. Sieg in Serie

Bericht der männlichen B-Jugend

GIW - Groß Lafferde 32:26 (14:12)


Die männliche B-Jugend hat ihre Leistung stabilisiert und holte den vierten Sieg in Folge.

Lediglich in den ersten paar Minuten taten sich die Jungs von Alexander Wenzel und Marvin Konopka etwas schwer und liefen bis zur 15. Minute einem 1-Tor Rückstand (9:10) hinterher. Danach drehten die GIWĺer auf und es gab einen 5:0 Lauf. Zur Halbzeit stand es bereist 14:12!

Insbesondere die Leistung im Angriff ließ sich an diesem Tag sehen. Immer wieder kamen die Blau-Weißen zu guten Abschlüssen. "Gefühlt war der Sieg nie gefährdet" so dass Trainergespann.

Die Trainer konnten durchwechseln und alle Spieler erhielten ausreichend Spielzeiten. Erfreulich war auch das beim Wechseln kein Bruch in den Spielfluß der GIW kam.

Am nächsten Wochenende geht es zum Tabellenführer TSV Anderten. Dem designierte Meister der Verbandsliga wurde an diesem Wochenende die erste Niederlage durch die JSG Weserbergland beigebracht. Dort wird man noch einmal alles geben um sich mit einem Sieg aus der Saison zu verabschieden und mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in die Qualifiaktionsspiele Anfang Mai zu gehen.

Es spielten:

N. Nowak, T. Sonnabend (beide Tor), F. Schleth (4), J. Reinfeld, L. Emme (2), P. Roßner (1), M. Källner (6), F. Niesel (2), F. Plähn (6), K. Deder (5), K. Steyer (5), N. Leiser Sanchez (2)

 

 

 

Starker Gegner - Schwache Leistung

Bericht der männlichen A-Jugend

 

Ein starker Derbygegner und eine eigene schwache Leistung führten am Wochenende zu einer deutlichen -und in der Höhe verdienten- 29:20 Niederlage der GIW A Jugend bei der HSG Nienburg, die damit nach wie vor punktverlustfrei bleiben und den Verbandsligameistertitel sicher erringen dürften. Dabei gerieten die Meerhandballer von Beginn an ins Hintertreffen und ermöglichten der gastgebenden HSG bereits in der 1. Halbzeit das Zepter in die Hand zu nehmen und eine Führung herauszuarbeiten. Als erfreulich war dabei neben der guten Torhüterleistung von Niklas Nowak lediglich noch das gelungene Debüt von Felix Niesel in der A Jugend zu bezeichnen. 
 
Weiter geht´s für die A-Jugend am kommenden Samstag mit einer Auswärtsfahrt nach Elsfleth.
 

Zurück