Aktuelles

Gelungener Saisonauftakt der männlichen D1

Kaum umgezogen und noch im Urlaubsmodus war SG Zweidorf/Bortfeld ein guter Aufbaugegner. Am Ende hieß es 8:3. Im rund einstündigen Rhythmus ging es dann weiter: Zweiter Gegner war der TuS Bothfeld, der mit 9:3 in die Kabine geschickt wurde. Zwischen den Spielen nutze ein Großteil der 10 angereisten Meerhandballer das Angebot des Veranstalters, das nahe gelegene Freibad, umsonst zu besuchen. Eine willkommene Abkühlung und Erfrischung bei den hohen Temperaturen in der Halle. Auch der dritte Gegner, die HSG Schaumburg-Nord wurde klar mit 12:5 besiegt. Aufgrund der anderen Spielergebnisse war aber klar, dass die schweren Gegner erst in der zweiten Tageshälfte kommen würden. Doch auch am Nachmittag setzten die 11-12-Jährigen ihren Siegeszug fort. Nach dem 10:5 gegen den HV Lüneburg kam es zum vorgezogenen Endspiel gegen die HSG Extern/Rinteln. Aber auch hier zeigten die Jungs keine Schwäche und siegten 10:7. Gegen die zwischenzeitlich ersatzgeschwächten Burgdorfer trat die GIW fair auch nur mit 5 Feldspielern an. Hier gab es zunächst ein paar Anpassungsprobleme, zum Schluss stand aber ein klares 8:3 auf der Anzeigentafel. Nach dem ungefährdeten 7:0 gegen den HV Wernigerode und der unerwarteten Niederlage der Extern/Rintelner gegen die Lüneburger war schon vor dem letzten Spiel klar: Der erste Platz ist den Jungs nicht mehr zu nehmen. Dennoch ließen sich die GIW-ler nicht ablenken und siegten auch gegen die Hausherren, die SG Misburg, mit 10:6. Auch wenn Abends die Kräfte schon ein bisschen nachließen und sich teilweise der fehlende Trainingsrückstand bemerkbar machte, ein nicht erwarteter Turniergewinn mit 16:0 Punkten und 74:32 Toren. Als Belohnung für den ersten Platz gab es neben einer Siegerurkunde und einem Pokal auch noch Eintrittskarten zum nächsten Heimspiel der Recken. Am 13.09. geht es dann in der Regionsoberliga gegen die HSG Schaumburg-Nord um die ersten Punkte.

Zurück