Aktuelles

Männl. D1 mit deutlichem Sieg in Rinteln

Am Freitag den 13. durfte Trainer Ralf mit seiner mD1 um 19:00 Uhr in Rinteln antreten. Als Tabellenvierter wollte die Mannschaft unbedingt beim Tabellennachbarn einen Sieg einfahren. Der Tabellendritte aus Rinteln sollte unbedingt besiegt werden, galt es doch unbedingt Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Die Vorzeichen zum Spiel waren alles andere als ermutigend, da sich ein Hauptakteur der GIW-Mannschaft kurzfristig verletzte. Insoweit war allen Spielern klar, dass sie ohne Manuel mindestens 113 % in Rinteln geben mußten. Bereits beim Warmlaufen in der Halle war allen beteiligten Handballern aus Wunstorf klar, dass es ein schweres Freitagabendspiel werden wird, da die gegnerischen Spieler beim Aufwärmtraining einen sehr guten Eindruck hinterließen und auch dessen Torwart motorisch sehr gut drauf war. Was Trainer Ralf dann in der Mannschaftskabine den Spielern in den Zaubertrank gab, bleibt wohl sein Geheimnis, aber nach den ersten 6 Minuten führten dann die Meerhandballer bereits mit 0:4. Aufgrund feiner Zuspiele und dem unermüdlichen Kampfeswillen unserer “13”, Florian, konnte bis zur Halbzeit ein ungefährdetes 3:9 herausgespielt werden. Die Partie verlief sehr fair und auch die Rintelner Spieler hinterließen nicht sehr viel von ihrem ersten guten Eindruck. Wir wissen nicht, ob die gegnerische “Kabinenpredigt” etwas genutzt hat, auf jeden Fall konnten die Rintelner in den ersten 5 Minuten der 2. Halbzeit das Spiel auf 8:11 verkürzen. Je lauter jedoch beide Heimtrainer wurden, desto abgeklärter gingen die jungen Meerhandballer zu Werke und zogen auf 8:18 davon. Lars verteilte weiterhin sicher die Bälle, Florian nahm es immer wieder mit teilweise 3 Gegenspielern gleichzeitig auf, Lukas sorgte auf der halbrechten Position immer wieder für Entlastungsangriffe und Quentin konnte diesmal am Kreis 6 mal erfolgreich einwerfen. Aber auch die anderen Spieler zeigten feinen D-Jugend-Handball. Das Spiel endete aus GIW Sicht mit 11:21, Auswärtssieg eingefahren, und die Mannschaft ist weiterhin im Rennen um Platz 2 der ROL. Da will sie mindestens hin, will sie doch in den nächsten Wochen hart trainieren und in den Weihnachtsferien an der Handball-EM teilnehmen. Dort darf dann die GIW-Vertretung die Handballnation Frankreich würdig vertreten und ihr Können gegen richtig gute Nachwuchsmannschaften aus ganz Deutschland zeigen. Als Tabellenzweiter in der ROL würde die Mannschaft dann auch noch an der Regionsmeisterschaft teilnehmen und als amtierender Titelträger sollte dieses Ziel weiter verfolgt werden.

Die Helden vom Freitagspiel um Trainer Ralf waren Florian, Lukas, Simon, Lars, Quentin, Felix, Tjark, Louis, Felix, Jannic und Max.

Zurück