Aktuelles

Männliche A1 beendet Oberligasaison

Die männliche A1 musste am letzten Wochenende zum Tabellennachbarn nach Bissendorf. Das Spiel ging zwar mit 28:32 verloren, aber der 4. Tabellenplatz war den Jungs von Trainer Tobi Bentlage schon vor dem Spiel nicht mehr zu nehmen.

Los ging es am Samstag mit zwei Reisebussen. Sage und schreibe 70 Fans und Eltern begleiteten die Mannschaft zum letzten Auswärtsspiel. Darunter auch die Fans von der blauen Wand, die die Mannschaft 60 Minuten lautstark unterstütze.

Bereits am Anfang lief die Mannschaft einem Rückstand hinterher, zu viele klare Chancen (darunter 4 Siebenmeter) wurden nachlässig vergeben. Zwar konnte man den Rückstand zwischenzeitlich wieder verkürzen, aber am Ende stand ein 28:32 auf dem Spielberichtsbogen (die Anzeigetafel gab nämlich schon vor Beginn des Spiels den Geist auf).

Im Anschluß an das Spiel wurden Kapitän Lars Pommer und Yannik Thiele von den Fans und Mannschaftskollegen mit einem Kuchen in Herzform verabschiedet. Die beiden werden zukünftig in den Herrenmannschaften des MTV aktiv sein.

Trotz dieser Niederlage hat die Mannschaft nicht nur das angestrebte Saisonziel „direkte Qualifikation“ zur nächstjährigen Oberligasaison geschafft, sondern sich mit Platz 4 auch die Relegationsrunde zur A-Jugend Bundesliga erkämpft. Dort muss man in der ersten Runde am 30.05.2015 in Lafferde (bei Peine) gegen die Mannschaften vom TV Schiffdorf und von der NSG Nickelhütte/Aue antreten. Aus dieser Gruppe qualifizieren sich die ersten beiden Teams für die nächste Runde am 06/07.06 in Burgdorf; in diesem Turnier werden dann unter sechs Teilnehmern bereits zwei Bundeligaplätze vergeben. Also Daumen drücken.

Die Mannschaft:

Lars Pommer, Felix Ortmann (Tor), Jakob Appel, Philipp Blanke, Viktor Bredthauer, Tim Bretz, Florian Degener, Louis Fuhlrott, Jesse Jagemann, Finn Knobloch, J.-D. Limprecht, Arne Neitzel, Maurice Nolte, Yannik Thiele.

Neben der A1 haben auch die B1 und die C1 die direkte Qualifikation zur Oberliga geschafft, heißt also, dass die GIW auch in der nächsten Saison wieder mit drei Jahrgängen in den Oberligen vertreten ist.

In der ersten Relegationsrunde für die neue Saison hat sich auch die A2 direkt für die Landesliga qualifiziert. Die mB2 hat sich für die 2. Runde qualifiziert und muss am kommenden Wochenende nach Salzgitter und triff dort auf die Mannschaften Viktoria Thiede, MTV Braunschweig, SG Zweidorf/Bortfeld und RSV Seelze.

Ein wenig Pech hatte die wA1, die sich bereits in der ersten Runde mit starken Gegnern aus Empelde, Mellendorf und List auseinander setzen musste und leider nur den letzten Platz in der LL-Relegationsgruppe belegte. Damit wird die Mannschaft in der kommenden Saison in der Regionsoberliga Hannover um Punkte kämpfen.

Zurück