Aktuelles

Männliche C- Jugend der GIW Meerhandball gewinnt beim Schaumburg Cup

Die seit Abschluß der letzten Saison von Lars Müller trainierte männliche

C-Jugend hat den diesjährigen Schaumburg Cup in Waltringhausen gewonnen. Da an diesem Tag der Trainer aufgrund einer Familienfeier fehlte, wurde die Mannschaft von Frank Niesel und Sven Källner betreut. Mit den Oberligamannschaften der HSG Schaumburg Nord, der JSG Weserbergland, der GIW Meerhandball und der Landesligamannschaft der HSG Nienburg war dieses C- Jugend Vorbereitungsturnier sehr gut besetzt!

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Schaumburg wurden mit einer aggressiven Deckung viele Ballgewinne erzielt und mit konsequent vorgetragenen Tempospiel die Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Nach einer zwischenzeitlichen Führung mit 8 Toren, nahm die Mannschaft in der

2. Halbzeit etwas das Tempo raus und das Spiel wurde nach 30 Minuten Spielzeit mit 22:18 gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen die JSG Weserbergland, das von beiden Mannschaften sehr körperbetont geführt wurde, taten sich die Jungs der GIW erst sehr schwer. Im Verlauf der 2. Halbzeit konnte man sich dann aber auch mit schnell vorgetragenen Angriffen deutlich absetzen und das Spiel mit 25:14 für sich entscheiden.

Im abschließenden Spiel gegen die etwas schwächere Landesligavertretung der HSG Nienburg haben die Jungs der GIW es etwas ruhiger angehen lassen, die Betreuer konnten die ein oder andere Variante in der Mannschaftsaufstellung testen. Die Nienburger konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten, mußten sich am Ende aber doch mit 22:13 geschlagen geben.

Somit wurde das Turnier durch die GIW mit 6:0 Punkten und 69:45 Toren souverän gewonnen. Jetzt gilt es die guten Leistungen bei den nächsten Trainingseinheiten in der Vorbereitung bis zum Saisonstart der Oberliga Niedersachsen am 04. September kontinuierlich auszubauen.

 

Die GIW spielte mit Timm Sonnabend (Tor), Ole Lustig (Tor)

Mathis Källner (18), Felix Niesel (8), Cedric Sievert (3), Lukas Widdel (6),

Lars Langius (4), Nicolas Leiser-Sanchez (7), Per Matthies (11),

Florian Schleth (12), Jan Reinfeld

Zurück