Aktuelles

mD1 - Helau!...

Am Rosenmontag präsentierte sich die mD1 beim Training als wahre Jeckenhochburg der GIW, da sich die Nachwuchskünstler gegenseitig versprachen, im Kostüm zum Training zu erscheinen.
 
Neben fettreichen Speisen wie Mäusespeck, Kartoffelchips und Krapfen gab es reichlich “Kinderkölsch” als untypische Sportlernahrung für die Nachwuchshandballer, die dann ohne Aufwärmprogramm mit mehreren Handbällen durch die Halle sprangen und tanzten und dabei wunderschöne Spielzüge kreierten. Mangels weiblicher Teilnehmerinnen sollen sogar einige Spieler mit gefärbten Haaren und lackierten Fingernägeln der magischen Zauberkugel den letzten Schwung mitgegeben haben. In weltlicher Verkleidung war nur Spaß angesagt und die anwesenden Weihnachtsmänner, Jedi-Ritter, Fußballer, Hippies und andere merkwürdige Gestalten waren sich den ganzen Abend einig, dass kein ordentliches Handballtraining stattfindet und die mühsame Trainingsarbeit zu ruhen hat. Stattdessen wurde ordentlich gefeiert und nur gespielt und alle anwesenden Teilnehmer versprachen sich gegenseitig bis zum nächsten Punktspiel wieder fit und im alten Glanze zu erscheinen.

Zurück