Aktuelles

Niklas Quitzow belohnt Aufholjagd……

Am vergangenen Wochenende reiste die A-Jugend zum weit entferntesten Auswärtsgegner nach Rostock; wegen der frühen Anwurfzeit um 12.30 erfolgte die Anreise bereits am Samstag nachmittag…

Der bisher punktlose Gastgeber setzte erstmalig in dieser Saison 2 A-Jugendliche ein, die bereits regelmäßig in der Zweitliga Mannschaft Rostocks zum Einsatz kommen. Anfangs entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnder Führung, erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich die GIW Mannschaft mit zwei Toren absetzen. Durch vier schnelle Tore der Gastgeber wandelte sich das Blatt und zur Halbzeit stand ein 10:13 Rückstand auf der Anzeigetafel.

Der Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit wurde dann total verschlafen, im Angriff wurden unzählige Chancen vergeben und die Abwehr zeigte immer wieder Schwächen beim schnellen und körperlichen Angriffsspiel der Rostocker. Auch diverse Wechsel in der Abwehrformation bis hin zur offensiven 3 : 3 Deckung brachte keine Besserung. In der 45. Minute stand es 24:16, im Prinzip war das Spiel also gelaufen. Mit der letzten Auszeit gelang es Tobias Bentlage aber den Spielern noch einmal Mut zuzusprechen…..auf einmal ging ein Ruck durch die ganze Mannschaft. Durch vier Tore in Folge konnte der Rückstand verkürzt werden. Die Abwehr packte beherzt zu, Torwart Jannik Deseniss hielt (wie auch zuvor Daniel Lasic) einige schwierige Bälle und im Angriff konnten sich Niklas Quitzow und Maurice Nolte ein ums andere Mal gegen die Abwehrspieler durchsetzen.

In der 58. Minute dann sogar der Ausgleichstreffer aber fast gleichzeitig eine Strafe gegen Arne Neitzel. So gelang Rostock der erneute Führungstreffer, der direkte Gegenzug führte nicht zum Erfolg, so dass alle schon mit einer Niederlage rechneten. Ein überhasteter Abschluß der Gastgeber brachte die GIW nochmals in Ballbesitz und so war es Niklas Quitzow vorbehalten, 3 Sekunden vor Schluß den vielumjubelten Ausgleichstreffer zu erzielen.

Die Mannschaft hat in diesem Spiel viel Moral und Kampfgeist bewiesen; Tugenden, auf die es auch am kommenden Wochenende wieder ankommen wird. Am 10.10 um 17.00 ist dann nämlich der Bundesliganachwuchs des THW Kiel zu Gast im Hölty Sportforum.

Das Team:

Daniel Lasic, Jannik Deseniss (TW), Maurice Nolte (10/3), Jakob Appel (5), Niklas Quitzow (4), Louis Fuhlrott, Tim Bretz (je 3), Arne Neitzel, Luca Ritter, Jesse Jagemann (je 1), Lennart Hamsch, Joshua Huschner, Finn Knobloch und Jan-Dirk Limprecht.

 

Zurück