Aktuelles

Tabellenspitze verteidigt

Nach einem wahren Krimi gewinnt die männliche B-Jugend mit 27:25 (15:11) in Anderten.

DIe Anfangsphase des Spiels war ausgeglichen. Nach 8 Minuten stand es 4:4. Danach konnten sich die Meerhandballer durch eine erneut starke Deckung über 8:4 bis hin zum 15:11 zur Pause absetzen. "Da haben wir es schon teilweise verpasst uns deutlicher abzusetzen, die Chancenverwertung war auch heute nicht die Beste" , so Trainer Marvin Konopka vom Trainergespann Konopka/Wenzel.
Nach der Pause erstmal das gleiche Bild. GIW hielt ohne große Probleme ihre immer beständige 4-5 Tore Führung. Mitte der zweiten Halbzeit kippte das Spielgeschehen dann aber fast komplett. GIW traf mehrere falsche Spielentscheidungen und Anderten wurde zusehens stärker. Aus einer 20:16 Führung (35min) wurde innerhalb sieben Minuten ein 20:22 Rückstand. "Da haben wir uns eine komplette Auszeit genommen, hinten wie vorne" , so Konopka.
In Überzahl gelang dann drei Minuten vor Ende das 25:25.
Die letzten beiden Spielminuten verbrachte die GIW Meerhandball dann in Unterzahl, konnte diese aber gewinnen und letztlich durch den Treffer von Cedrik Sievert erlöst werden. "Das war echt stark von den Jungs und darauf sind wir auch echt stolz. Aus der Situation haben sie sich alleine herausgekämpft und am Ende auch knapp aber verdient gewonnen", so Konopka.

Ein Extralob verdienten sich Micha Herschel, der auf ungewohnter Kreisposition überzeugte, so wie Lars Plähn und Cedrik Sievert, die gute Aktionen aus dem Rückraum hatten.

Zurück