Aktuelles

Weibliche B-Jugend startet ersatzgeschwächt in die Saison

Am Wochenende hatte die weibliche B-Jugend ihr erstes Sasionspiel, gegen die HSG Exten-Rinteln. Sie kamen schon nur knapp besetzt mit genau 7 Leuten zum Spiel. Dazu waren zwei bereits krankheitsbedingt angeschlagen. Die Mannschaft hat den Anfang total verschlafen. Fehlpässe, Fehler in der Abwehr und im Angriff waren die Folge. Die HSG legte vor bis zum 10:0, bis die GIW zu ihrem ersten Tor kam. Langsam wurden sie wach und es ging mit 14:5 in die Halbzeit. Die HSG kam immer wieder über den Kreis und den Rückraum rechts zu einfachen Toren.

Nichtsdestotrotz kämpfte die GIW weiter. Im zweiten Durchgang spielten sie besser in der Abwehr sowie im Angriff und warfen über  19:5, 19:6, 19:7, das 20:8. Sie versuchten gegen die HSG weiter gegenzuhalten. Dies war sehr schwer, da die HSG eine starke und technisch gute Mannschaft hatte. Zum Ende ging den GIW-Spielerinnen langsam die Puste aus. So kam es zum Endstand des Spieles von 29:10. Fazit des Spiels: Die Spielerinnen des GIW haben gekämpft und sich tapfer geschlagen.

Team : Emilia Donadio (TW), Klara Schwinn (4), Julia Zinke (3), Friederike Lübbehüsen (2), Alina Gaul (1),Marit Gleue, Carina Föltz

Als nächstes wartet die HSG Schaumburg-Nord auf die GIW-Riege.

Zurück