Aktuelles

Weibliche B-Jugend gewinnt erneut gegen die HSG Schaumburg-Nord

Die Meerhandballerinnen hatten am vergangenen Sonntag die HSG Schaumburg-Nord zu Gast.
Nach dem Erfolg im Hinspiel gegen die Schaumburgerinnen mit 24:14, war das Ziel klar: Man wollte 2 Punkte in Großenheidorn behalten.
 
Das Spiel begann nur sehr schleppend, erst nach drei gespielten Minuten konnte Schaumburg mit 1:0 in Führung gehen.
Die Meerhandballerinnen ließen sich davon nicht unterkriegen und spielten ihre Angriff länger aus, bis sich klare Torchancen ergaben und gingen über das 1:1 (5. Minute) mit 4:1 in Führung. Nach den ersten 25 Spielminuten ging es mit 7:4 für die Gastgeberinnen in die Pause.

In der zweiten Halbzeit knickte die Mannschaft anfangs vollkommen ein. Viele technische Fehler waren die Folge, was von den Schumburgerinnen sofort mit schnellen Toren bestraft wurde. Den Schaumburgerinnen gelang es jedoch nicht das Spiel beim Spielstand von 9:8 zu drehen. Dank einer bärenstarken Abwehrleistung und einigen guten Anspielen an den Kreis gelang es das Spiel wieder in den Griff zubekommen und am Ende einen verdienten 18:12 Heimsieg einzufahren.

Im nächsten Spiel sind die Mädels zu Gast bei HSG Wennigsen/Gehrden.

Für die wB spielten:
Emilia Donadio (T), Franziska Aldag (T), Klara Schwinn (4), Antonia Mielke (4), Johanna Schoppe (3), Julia Zinke (3), Luisa Behr (2), Svea Kummer (1), Alina Gaul (1)

Zurück