Aktuelles

Weibliche B-Jugend gewinnt knapp 13:12 gegen die JSMG Osterwald/Schloss Ricklingen

Es war für die weibliche B-Jugend wieder einmal ein harter Kampf, mit viel Spannung verbunden. Nach der Niederlage im vorherigen Spiel gegen die HSG Exten-Rinteln war das Ziel sich noch mehr auf die Abwehrarbeit zu konzentrieren.

Das Spiel begann gut für die GIW-Spielerinnen und sie konnten, durch das erste Tor von Klara Srubarova, mit dem 1:0 in Führung gehen.
Jedoch Erwiesen sich die Gegner als kein einfacher Gegner und legte bis zum 4:6 vor. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wurden die Mädels immer kreativer im Angriff und kamen fast immer zum Torerfolg. Jedoch gelang es den Gästen aus Osterwald immer wieder Führung zu gehen. Bis zu dem 9:10 lagen die GIW-Mädels immer im Rückstand.

Jedoch erlaubten sich die Gegner einige technische Fehler, die zum Ballgewinn der GIW führten. Diese Nutzten die GIW-Spielerinnen gut und erkämpften sich beste Einwurfchancen. Trotz der insgesamt fünf vergebenen 7-Meter, konnten sich die GIW-Mädels Tor für Tor bis zum 12:12 herran kämpfen. Mit einem weiteren Torerfolg kurz vor Ende der Partie war das Spiel mit dem 13:12 für sich entscheiden.

Mit einer tollen kämpferischen Leistung verabschiedet sich die weibliche B-Jugend in die Winterpause.

Weiter geht es mit einem Besuch des Länderspiels Deutschland vs. Island am 10.01. in Hannover.

Für die wB spielten:
Emilia Donadio (T), Klara Schwinn (2), Alina Gaul (2), Luisa Behr (2), Klara Srubarova (2), Antonia Mielke (1), Johanna Schoppe (1), Julia Zinke, Carina Föltz, Svea Kummer.

Zurück